direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bewerbung am Fachgebiet: Vorgehensweise und Prozedere

Sollten Sie Interesse daran haben, im Rahmen Ihrer anstehenden Abschlussarbeit Themen aus den Bereichen:

  • Nachhaltiges Bauen,
  • Komfortentwicklung,
  • Bespielbarkeit,
  • spezifische Nutzungsaspekte,
  • Wohnumfeld sowie
  • Entwerfen mit Detaillierungsaspekten

zu vertiefen bzw. sich diesen zuwenden wollen, freuen wir uns darauf, Sie bei interessanten Arbeiten zu betreuen! 

Wir bitten Sie an dieser Stelle ausdrücklich, das nachfolgend skizzierte Prozedere einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf der notwendigen Arbeitsprozesse zu ermöglichen:

Erste Anfrage per E‐Mail an Professorin Cordula Loidl‐Reisch, um zu klären, ob das von Ihnen gewählte Thema zu den Schwerpunkten und Fragestellungen des Fachgebietes passt (siehe oben). Zu diesem Zweck verfassen Sie bitte ein wissenschaftliches Exposé im pdf‐Format (max. 1‐2 DIN‐A4 Seiten), welches Ihr Thema ausreichend gut beschreibt, sowie das Bearbeitungsziel, Literatur und ggf. auch schon Arbeitsmethoden nennt. Versehen Sie das Exposé mit Ihrem Namen, Ihrer Matrikelnummer und Ihren Kontaktdaten.

Erscheint uns das Thema interessant, forschungsrelevant, innovativ und haben wir Kapazitäten, um Sie fachlich‐methodisch zu betreuen, wird das Feedback positiv ausfallen. Dann sollte eine erste klärende Sprechstunde mit Frau Loidl‐Reisch stattfinden, die per E-Mail mit ihr persönlich vereinbart wird.

Sie sollten sich anschließend zeitnah mit Ihrem Exposé auch an eine/n der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen des Fachgebietes betreffend der Zweitbetreuung wenden und einen Gesprächstermin vereinbaren. Bei manchen Themen empfiehlt sich die Zweitbetreuung durch ein anderes Fachgebiet des eigenen Instituts, der Fakultät oder im Sinne transdisziplinären Arbeitens auch von anderen Lehrkräften innerhalb der Universität.

Sobald Sie einschätzen können, dass Sie ihre Arbeit innerhalb der nächsten Monate realistischerweise fertigstellen können, melden Sie die Arbeit bitte beim zuständigen Prüfungsamt an (bitte tragen Sie in das Anmeldeformular noch KEINEN Titel ein!). Das entsprechende Anmeldeformular wird anschließend vom Prüfungsamt an das Fachgebiet weitergleitet.

Nach dieser formalen Anmeldung besprechen Sie bitte Ihren Wunschtitel (ggf. auch Untertitel) per E-Mail mit Frau Loidl‐Reisch, bis in diesem Punkt Einvernehmen hergestellt ist. Da der Titel später nicht mehr zu ändern ist, kann es ratsam sein, hier durch die Art der Formulierung inhaltlichen Spielraum zu lassen. Der vereinbarte Titel sowie die Zweitbetreuung werden von Frau Loidl‐Reisch in das Formular eingetragen, sobald diese feststehen. Das Formular wird anschließend unterschrieben an das Prüfungsamt zurückgeschickt und dort weiter bearbeitet.

Mit Ausgangsdatum der Anmeldebestätigung vom Prüfungsamt haben Sie nun ausreichend Zeit, Ihr Thema zu bearbeiten und schriftlich fertigzustellen (Bearbeitungsdauer Master-Thesis: 4 Monate).

Nach Eingang der schriftlichen Arbeit beim Prüfungsamt (in dreifacher Ausführung) haben die Betreuer_innen 6 Wochen Zeit, die Arbeit zu begutachten. Im Falle der Master‐Thesis wird anschließend ein Verteidigungstermin vereinbart (nicht so bei der BA‐Thesis). Rechnen Sie für das gesamte Erstellen der Abschlussarbeit vom Themenvorschlag bis zur Abgabe/Verteidigung mit insgesamt ca. 8 Monaten Bearbeitungszeit.

In absoluten Ausnahmefällen können Sie die Arbeit früher abgeben oder die Bearbeitungszeit (z. B. im Krankheitsfall) verlängern. Wenden Sie sich hierbei bitte mit einem formlosen Schreiben (mit Begründung) zunächst an Frau Loidl‐Reisch. Ist sie einverstanden, kann das Schreiben an den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses Landschaftsarchitektur, Prof. Jürgen Weidinger, weitergeleitet werden (via Sekretariat: Angelika Richter).

Wichtig: Zeitgleich zur Anmeldung der Abschlussarbeit melden Sie sich im Prüfungsamt auch für das Kolloquium an! Dieses Format widmet sich den Methoden und Fragestellungen rund um die wissenschaftliche Bearbeitung von Abschlussarbeiten und findet in den Räumlichkeiten des Fachgebietes statt (Raum EB 434). Neben den Betreuer_innen nehmen daran weitere Studierende teil, die ebenfalls an ihrer Master‐/Bachelor-Thesis arbeiten.

Weitere Informationen zur Organisation und zu den Terminen des Kolloquiums am Fachgebiet finden Sie hier.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nach oben

Vorgaben zum Aufbau und Struktur von Masterarbeiten

Die Masterarbeit soll inkl.

  • Textkörper,
  • Abbildungen,
  • Inhaltsverzeichnis,
  • Literaturverzeichnis,
  • Anhang etc.

einen Umfang von insgesamt 60 bis max. 100 Seiten (bei umfangreichen Bild- oder Plandarstellungen) nicht überschreiten. Nur in Ausnahmefällen (z. B. bei umfangreichen empirischen Arbeiten) ist nach Rücksprache mit den Betreuer_innen eine Überschreitung dieses Seitenumfangs zulässig.

Die Textseiten (nur Textkörper, ohne Inhalts- und Literaturverzeichnis, Anhang, Abbildungen etc.) sollen max. 60 Seiten umfassen. Eine Standardseite umfasst ca. 1.800 Zeichen (ca. 30 Zeilen mit ca. 60 Zeichen pro Zeile), d.h. pro Seite sind max. ca. 108.000 Zeichen bzw. ca. 16.000 Wörter erlaubt.

Bei Entwurfsthemen sollte die Aufteilung Theorieteil zu Entwurfssteil ca. 40% zu 60% betragen.

Bindungen: Neben der geklebten oder geschweißten Variante ist auch eine Spiralbindung zulässig. Letztere ist jedoch mit einem Umschlag zu versehen (bitte Beispielarbeiten in der Fachgebietsbibliothek ansehen). Achtung! Ringbindungen und Ringordner werden nicht zugelassen.

Sind Pläne Bestandteil der Abschlussarbeit, sind diese bitte auf die Größe der Arbeit einzufalten (bitte keine gerollten Pläne abgeben!).

Die Masterarbeit ist in 3-facher Ausführung beim Campus Center der TUB einzureichen.

Wichtig: Die eidesstattliche Erklärung bei allen Exemplaren nicht vergessen.

Nach oben

Vorgaben zum Aufbau und Struktur von Bachelorarbeiten

Die Bachelorarbeit soll inkl.

  • Textkörper,
  • Abbildungen,
  • Inhaltsverzeichnis,
  • Literaturverzeichnis,
  • Anhang etc.

einen Umfang von ca. 35 Seiten bis max. 50 Seiten bei umfangreichen Bild- oder Plandarstellungen) nicht überschreiten.

Die Textseiten (nur Textkörper, ohne Inhalts- und Literaturverzeichnis, Anhang, Abbildungen etc.) sollen max. 35 Seiten umfassen. Eine Standardseite umfasst ca. 1.800 Zeichen (ca. 30 Zeilen mit ca. 60 Zeichen pro Zeile), insgesamt max. ca. 63.000 Zeichen bzw. ca. 9.300 Wörter erlaubt.

Bei Entwurfsthemen sollte die Aufteilung Theorieteil zu Entwurfssteil ca. 40% zu 60% betragen.

Bindungen: Neben der geklebten oder geschweißten Variante ist auch eine Spiralbindung zulässig. Letztere ist mit einem Umschlag zu versehen (bitte Beispielarbeiten ansehen). Achtung! Ringbindungen und Ringordner werden nicht zugelassen.

Sind Pläne Bestandteil der Abschlussarbeit, sind diese bitte auf die Größe der Arbeit einzufalten (bitte keine gerollten Pläne abgeben!).

Die Bachelorarbeit ist in 3-facher Ausführung beim Campus Center der TUB einzureichen.

Wichtig: Die eidesstattliche Erklärung bei allen Exemplaren nicht vergessen.

Nach oben

Hilfestellungen zum wissenschaftlichen Arbeiten

Sollten Sie Ihre Abschlussarbeit an unserem Fachgebiet schreiben, setzen Sie sich bitte mit folgendem Leitfaden auseinander: "AssisThesis - Leitfaden für Studierende" (PDF, 1,7 MB), der vom Textlabor der TU Berlin erarbeitet wurde. Eine Auseinandersetzung mit den Inhalten des Leitfadens ist Voraussetzung für die Betreuung der Abschlussarbeit am Fachgebiet.

Es besteht die Möglichkeit, im Rahmen ihres Studiums an der Zentraleinrichtung für moderne Sprachen (ZEMS) der TU Berlin den Kurs "Textlabor - Schreiben in den Ingenieurwissenschaften (B2/C1)" zu besuchen (Anrechnung als Wahlfach über 6 ects möglich, online-Anmeldung). Nähere Informationen finden Sie hier.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe