direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ökologie und Umweltplanung

Unsere Umwelt verändert sich stetig. Immer wieder müssen Mensch und Natur sich anpassen – sei es wegen des steigenden Ausstoßes von Treibhausgasen, dem Rückgang der Biodiversität oder des zunehmenden Flächenverbrauchs urbaner Räume. In Schwellen- und Entwicklungsländern entstehen heute bereits Megastädte, die dramatische und vielgestaltige Auswirkungen auf die Umwelt haben. Im Gegensatz dazu schrumpfen in den altindustriell geprägten Gebieten die stark verdichteten Stadtgebiete und entlassen erhebliche Flächenanteile, die einer sinnvollen Nutzung zugeführt werden müssen - der Wandel von Umwelt, Natur und Landschaft stellt die Gesellschaften des 21. Jahrhunderts vor große Herausforderungen.

Das vierjährige Bachelorstudium Ökologie und Umweltplanung vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen zur Bewältigung dieser Herausforderungen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung urbaner und ländlicher Räume. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, wissenschaftlich fundierte Analysen und Bewertungen von Ökosystemen und menschlichen Lebensräumen zu erstellen sowie Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung der Umweltsituation partizipativ zu entwickeln.

Aufbauend auf dem achtsemestrigen Bachelorstudiengang dient das akademisch-wissenschaftlich orientierte einjährige Masterstudium Ökologie und Umweltplanung der Vertiefung der theoretischen Basis und der Erweiterung der wissenschaftlichen Inhalte. Das Masterstudium qualifiziert die Studierenden zu einer wissenschaftlichen Reflexion von Problemstellungen und Forschungsaufgaben. Zentraler Bestandteil ist das Studienprojekt, das der gemeinsamen interdisziplinären Bearbeitung von Aufgabenstellungen und Problemen aus dem Bereich der Ökologie und Umweltplanung sowie, unterstützt durch die anderen Lehrveranstaltungen des Studienganges, der Vermittlung und Einübung von analytischen Konzepten (Theorien, Methoden, Techniken) und der Entwicklung von modellhaften Lösungen auf ökologischer, planerischer, gesellschaftlicher, umweltpolitischer- und planungstheoretischer Ebene dient.

Im zweijährigen englischsprachigen Masterstudium Environmental Planning qualifizieren sich Studierende für die Herausforderung einer sich rasch veränderten (Um-)Welt. Erreicht wird dies durch die vielfältigen Kooperationen mit Partnern aus dem öffentlichen sowie privaten Bereich und durch den interdisziplinären Ansatz, der ökologische, gestalterische, sozial-, ingenieur- und planungswissenschaftliche Fachinhalte vermittelt. Der Schwerpunkt der Lehre liegt dabei in zwei einsemestrigen Projekten. Praxisorientiert wird in kleinen Gruppen eine Forschungs- bzw. innovative Planungsaufgabe gelöst.

Das zweijährige englischsprachige Masterstudium Environmental Policy and Planning wurde gemeinsam mit der FU Berlin durchgeführt und läuft zum 30.09.2020 aus. In enger Verbindung zur akademischen Forschung vermittelt das Studium forschungsorientierte Fähigkeiten, eröffnet vielfältige Einblicke in politische und wissenschaftliche Diskussionen in den Bereichen Umwelt-, Klima- und Energiepolitik sowie Umweltplanung und behandelt den Wissensbedarf in diesen Bereichen. Die Anwendung erlernter Theorien und Methoden wird anhand selbstständig erarbeiteter Forschungsdesigns und Projekte unter Beweis gestellt und in Projektmodulen vertieft.

Ziel des zweijährigen, teilweise englischsprachigen Masterstudiums Stadtökologie ist es, spezialisierte Fachkräfte und Nachwuchsforscher/innen auszubilden, die intelligente und nachhaltige Konzepte für den Lebensraum Stadt entwickeln. Es werden Methodenkompetenz und Fachkenntnisse zur Lösung planerischer, technischer und umweltwissenschaftlicher Herausforderungen in urbanen Lebensräumen vermittelt.

Weitere Informationen zu Lehre und Forschung finden sie auf den Webseiten des Instituts für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung und des Instituts für Ökologie.

Allgemeines zum Studienangebot

Die allgemeine Organisation und Durchführung des Studiums und der Prüfungen in den Studiengängen der Technischen Universität Berlin werden durch die Ordnung zur Regelung des allgemeinen Studien- und Prüfungsverfahrens (AllgStuPO) geregelt.

Die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren für die Studiengänge der Technischen Universität Berlin werden durch die Satzung über die Durchführung hochschuleigener Auswahlverfahren (AuswahlSa) geregelt.

Die jeweils gültige Fassung der Dokumente finden Sie im Downloadbereich.

Eine Übersicht nachzuweisender Sprachkenntnisse findet sich auf den Seiten des Studierendensekretariats.

 

Die fachspezifischen Bestimmungen für die einzelnen Studiengänge finden Sie in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. Zugangs- und Zulassungsordnung.

Nach oben

Bachelorstudiengang Ökologie und Umweltplanung

Zugangsvoraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife. Der Zugang ist auch ohne Abitur gemäß § 11 des Berliner Hochschulgesetzes möglich.

 

Informationsmaterial
Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung 2012 (PDF, 229,3 KB)
(gültig ab WiSe 2013/14)
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Bachelorstudiengang Ökologie und Umweltplanung

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.

Nach oben

Masterstudiengang Ökologie und Umweltplanung

Der Studiengang wartet auf Genehmigung zur Einrichtung durch die Senatsverwaltung.

Aufgrund des verzögerten Genehmigungsverfahrens verlängert sich die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2017/18 ausnahmsweise bis zum 10. Juli 2017.

Zugangsvoraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss im Umfang von 240 LP in einem Studiengang der Fachrichtungen Ökologie, Geoökologie, Umweltplanung, Umweltwissenschaften, Technischer Umweltschutz, Naturschutz, Landschaftsplanung, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Umwelttechnologie, Geographie (mit dem Schwerpunkt physische Geographie und GIS) oder einem fachlich gleichartigen bzw. nahestehenden Studiengang.

Zusätzlich müssen Bewerberinnen und Bewerber englische Sprachkenntnisse auf der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen nachweisen. Für Bewerberinnen und Bewerber die eine deutsche allgemeine Hochschulreife mit dem Schulfach Englisch oder den Abschluss eines englischsprachigen Studiengangs erworben haben, gilt der Nachweis als erbracht. Darüber hinaus werden u.a. die folgenden Sprachzertifikate anerkannt:

 

Zertifikat
Mindestlevel/-punkte
Link
TOEFL iBT
87
www.ets.org/toefl/ibt/about
TOEFL ITP
543
Silver
www.ets.org/toefl_itp/about
Cambridge Exams
Cambridge English Advanced / First Certificate, mind. B
www.cambridgeenglish.org/exams/first
IELTS Academic
6,5
www.ielts.org/about-the-test/test-format
UNIcert
Level II
www.unicert-online.org
DAAD Sprachgutachten (ZEMS)
B2
www.zems.tu-berlin.de/sprachgutachten/englisch
ZEMS Englisch-LV
B2
kurse.zems.tu-berlin.de/angebote/aktueller_zeitraum/_Englisch.html

Die Auswahl wird auf Grundlage der folgenden Kriterien getroffen:

 

  1. Gesamtnote des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (mit einer Gewichtung von 55 von 100),
  2. Studienfach eines vorangegangenen Studiums (mit einer Gewichtung von 35 von 100) und
  3. zusätzliche Qualifikationen, die außerhalb des Hochschulstudiums erworben wurden (mit einer Gewichtung von 10 von 100)

Die detaillierten Zulassungs- und Auswahlmodalitäten werden in der fachspezifischen Zulassungsordnung geregelt.

 

Informationsmaterial
Studien- und Prüfungsordnung 2016
Zugangs- und Zulassungsordnung 2016
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Masterstudiengang Ökologie und Umweltplanung

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.

Nach oben

Masterstudiengang Environmental Planning

Zugangsvoraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung, Geographie oder Biologie (mit dem Schwerpunkt Ökologie/Naturschutz), Politikwissenschaften mit Bezügen zur Umweltplanung oder in fachlich nahestehenden, gleichartigen Studiengängen aus dem In- oder Ausland.

Die Auswahl wird auf Grundlage der folgenden Kriterien getroffen:

  1. Gesamtnote des vorangegangenen Studiums, das durch den Masterstudiengang Environmental Planning (Umweltplanung) fortgesetzt werden soll,
  2. Ergebnis eines mit den Bewerberinnen oder Bewerbern durchzuführenden Gesprächs gemäß §5, das Aufschluss über deren Motivation und Eignung für den Masterstudiengang geben soll in Verbindung mit zusätzlichen fachspezifischen Qualifikationen die außerhalb des Hochschulstudiums erworben wurden.

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen den Nachweis der englischen Sprachkenntnisse durch ein TOEFL-Testergebnis (mindestens 79 Punkte im Internet-basierten Test bzw. 213 Punkte im computerbasierten Test bzw. 550 Punkte im schriftlichen Test), ein äquivalentes IELTS-Testergebnis oder einen gleichwertigen sonstigen Nachweis erbringen. Bei Studienbewerberinnen und -bewerbern, deren Muttersprache Englisch ist, gilt der Nachweis als erbracht.

Ausländischen Studienbewerberinnen und -bewerbern wird empfohlen, sich vor Aufnahme des Studiums Grundkenntnisse der deutschen Sprache anzueignen.

Die detaillierten Zulassungs- und Auswahlmodalitäten werden in der fachspezifischen Zulassungsordnung geregelt.

 

Informationsmaterial
Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung 2010 (deutsch) (PDF, 97,7 KB)
(gültig ab WiSe 2011/12)
Studien- und Prüfungsordnung 2010 (englisch) (PDF, 244,7 KB)
Zulassungsordnung 2011 (PDF, 174,7 KB)
(gültig ab WiSe 2012/13)
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Masterstudiengang Environmental Planning (Umweltplanung)

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.

Nach oben

Masterstudiengang Environmental Policy and Planning (auslaufend)

Bitte beachten Sie: Der Studiengang ist auslaufend, d. h. eine Immatrikulation ist nicht mehr möglich.

Die Studien- und Prüfungsordnung vom 27.05.2013 tritt zum 30.09.2020 außer Kraft, d.h. die Frist zum letztmaligen Ablegen der Abschlussprüfung nach dieser Ordnung wurde auf den 30.09.2020 festgelegt.

Weiterführende Informationen zu den Studieninhalten und zum Lehrangebot finden Sie auf der Webseite des Studiengangs.

 

Informationsmaterial
Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung 2013 (PDF, 266,0 KB)
(gültig bis 30.09.2020)
Zugangssatzung 2013 (PDF, 89,4 KB)
(gültig bis WiSe 2016/17, eine Immatrikulation ist nicht mehr möglich)

Nach oben

Masterstudiengang Stadtökologie (Urban Ecosystem Science)

Zugangsvoraussetzungen:

Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem Leistungsumfang von mindestens 180 LP nach ECTS in einem einschlägigen Studiengang gemäß § 3 Nr. 1 der Zugangs- und Zulassungsordnung sowie Englischkenntnisse (mindestens 550 Punkte im TOEFL (paperbased) oder vergleichbarer Nachweis). Für Bewerberinnen und Bewerber die eine deutsche allgemeine Hochschulreife mit dem Schulfach Englisch oder den Abschluss eines englischsprachigen Studiengangs erworben haben, gilt der Nachweis als erbracht.

Die Zulassungs- und Auswahlmodalitäten werden in der Zugangs- und Zulassungsordnung in Verbindung mit der Auswahlsatzung der TU Berlin (siehe Allgemeines) geregelt.

 

Informationsmaterial
Studien- und Prüfungsordnung 2006 inkl. Änderungssatzung 2015 (PDF, 1,015,8 KB)
(gültig ab WiSe 2007/08, Stand: 16.12.2015)
Zugangs- und Zulassungsordnung 2015 (PDF, 559,5 KB)
(gültig ab WiSe 2016/17)
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Masterstudiengang Stadtökologie

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.

Nach oben

Studentische Studienfachberatung

Die studentischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Studienfachberatung sind Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor und während des Studiums für allgemeine Informationen und organisatorische Fragen.

Studienfachberatung Landschaftsarchitektur, Ökologie, Umweltplanung
Straße des 17. Juni 145
EB-Gebäude, Raum EB 304
Tel. +49 30 314 28173

Webseite

Für weitere Informationen zum Studiengang Environmental Policy and Planning steht Ihnen Frau Dr. Gesa Geißler vom Fachgebiet Umweltprüfung und Umweltplanung gern zur Verfügung.

Studienberatung Environmental Policy and Planning
Dr. Gesa Geißler

Nach oben

Ansprechpartner/innen, Beauftragte, Gremien

Für die einzelnen Studiengänge stehen Ihnen neben den studentischen Studienfachberatungen verschiedene weitere Ansprechpartner/innen, Beauftragte und Gremien zur Verfügung, u.a. die Studiengangsbeauftragten, der Prüfungsausschuss, die Ausbildungskommission, die BAföG-Beauftragen oder die Praktikumsbeauftragten.

Eine Auflistung der jeweils zuständigen Ansprechpartner/innen finden Sie auf den Webseiten der Fakultätsverwaltung.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Förderung, Stipendien und Praktika