direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Promotionen und Habilitationen an der Fakultät VI

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie folgende aktuellen Informationen:

Das Fakultäts-Service-Center ist wieder in Teilpräsenz für TU-Angehörige zugänglich. Es können alle Anträge wieder postalisch eingereicht werden. Sofern ein Beratungsgespräch gewünscht wird, schreiben Sie bitte eine E-Mail an mit allen notwendigen Kontaktangaben und präziser Beschreibung des Beratungsgegenstandes.

Senden Sie bitte nicht ungefragt Dateien mit mehr als 4 MB per E-Mail. Sofern dies notwendig erscheint, teilen Sie dies kurz an mit. Sie erhalten dann einen Zugang zu einem Bereich der TUB-Cloud. Das FSC greift prinzipiell nicht auf Cloudbereiche kommerzieller oder anderer Drittanbieter (We-transfer, dropbox usw.) zu.

Damit Ihr Promotionsvorhaben rasch bearbeitet werden kann, bitten wir Sie, den folgenden Schritten und Hinweisen zu folgen:

1. Allgemeine Orientierung

Sie können an der Fakultät VI Planen Bauen Umwelt zur*zum

  • Doktor*in der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.),
  • Doktor*in der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.),
  • Doktor*in der Philosophie (Dr. phil.) oder
  • Doktor*in der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. oec.) promovieren.

Welcher Doktorgrad zu verleihen ist, ergibt sich aus § 2 der Promotionsordnung:

„Der Schwerpunkt der Dissertation liegt bei einer Promotion zur/zum Dr.-Ing. auf ingenieurwissenschaftlichem Gebiet, zur/zum Dr. rer. nat. auf mathematischem oder naturwissenschaftlichem Gebiet, zur/zum Dr. phil. auf geistes- oder sozialwissenschaftlichem Gebiet und zur/zum Dr. rer. oec. auf wirtschaftswissenschaftlichem Gebiet“.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unspezifische Anfragen zu einem "Promotionsvorhaben" nicht beantworten können.


Auf welcher Grundlage kann ich an der Fakultät VI promovieren?

Grundlage für die Durchführung eines Promotionsvorhabens an der Fakultät VI ist die gemeinsame Promotionsordnung der TU Berlin. Sie finden sie als PDF in deutscher Sprache hier oder in englischer Sprache hier.

Die Kenntnis der Ausführungen in der Promotionsordnung wird bei Beratungsanfragen vorausgesetzt!

2. Anmeldung der Promotionsabsicht

Sie können Ihre Promotionsabsicht entweder in einem formlosen Schreiben an die Dekanin oder anhand eines Formulars (deutschsprachige Version bzw. englischsprachige Version) anmelden. Die zusätzlich erforderlichen Unterlagen sind:

  • beglaubigte Kopie des zur Promotion berechtigenden Hochschulabschlusses
  • Lebenslauf
  • Arbeits- und Zeitplan
  • Beschreibung des Themas
  • Betreuungszusage einer*s hauptamtlichen Professor*in der Fakultät VI der TU Berlin.

Sie können den Antrag vorab als Scan an schicken. Das Original senden Sie bitte per Post an die Fakultätsverwaltung (s. nebenstehende Kontaktdaten). Daraufhin erhalten Sie eine Bestätigung durch die Dekanin bzw. die Fakultätsverwaltung. Nur mit dieser Bestätigung können Sie sich an der TU Berlin immatrikulieren. Dies erfolgt nicht über die Fakultätsverwaltung.

Achtung: Zum*zur Betreuer*in kann nur bestellt werden, wer an der Fakultät VI hauptamtliche*r Professor*in oder Juniorprofessor*in ist.

3. Antrag auf Eröffnung des Promotionsverfahrens

Haben Sie Ihre Doktorarbeit fertiggestellt, können Sie den Antrag auf Zulassung zum Promotionsverfahren stellen. Das entsprechende Formular finden Sie in deutscher Sprache hier oder in englischer Sprache hier.

In diesem Antrag schlagen Sie u.a. die gewünschten Gutachter*innen vor. Sie können auch schon einen Namensvorschlag für den Vorsitz des Promotionsausschusses unterbreiten. Beachten Sie dabei bitte die Anforderungen der Promotionsordnung. Es empfiehlt sich, den Antrag vorab als Scan an zu übersenden. Ihre Arbeit dagegen reichen Sie bitte nicht per E-Mail ein!

Neben diesem Antrag sind der Fakultätsverwaltung folgende Unterlagen einzureichen:

  • Die fertiggestellte Dissertation in gebundener Form (bevorzugt Leimbindung). Beachten Sie bitte die Vorgaben für die Titelblattgestaltung.
    Die Zahl der einzureichenden Exemplare ergibt sich aus der Zahl der gewünschten Gutachter*innen sowie zwei zusätzlichen Exemplaren für die*den Vorsitzende*n und das Fakultäts-Service-Center.
  • Eine Fassung der Dissertation im PDF-Format auf einem digital lesbaren Medium. Es kann Ihnen auf Anfrage ein Zugang zu einem Bereich der TUB-Cloud erstellt werden. Das FSC greift prinzipiell nicht auf Cloudbereiche kommerzieller oder anderer Drittanbieter (We-transfer, dropbox usw.) zu.

TU-Angehörige können das Gebäude der Fakultätsverwaltung mit ihrem Dienstausweis betreten und unter Einhaltung der RKI-Hygiene- und Abstandsregeln die Arbeit abgeben. Bitte vereinbaren Sie dazu dennoch einen Termin. Für alle anderen Personen empfehlen wir die Übersendung per Post oder eine Terminvereinbarung zur Übergabe außerhalb des Gebäudes.

4. Wissenschaftliche Aussprache

Nach Eröffnung des Promotionsverfahrens durch die Dekanin und dem Eingang der Gutachten in der Fakultätsverwaltung folgt die Wissenschaftliche Aussprache.


Durchführung von wissenschaftlichen Aussprachen in Zeiten der Corona-Pandemiebeschränkungen

In dringlichen Ausnahmefällen im Interesse und auf Antrag des*der Kandidat*in sind Wissenschaftliche Aussprachen wieder in Teilpräsenz möglich. Dies bedeutet, dass sich mindestens der*die Vorsitzende und der*die Kandidat*in in einem Raum befinden, Gutachter*innen und Öffentlichkeit sind per Videokonferenztool zugeschaltet.

Aufgrund des technischen Aufwandes wurden fixe Termine reserviert. Sie können die Termine hier einsehen. Bitte beachten Sie, dass der Termin mit dem Fakultäts-Service-Center frühzeitig, d.h. mit mindestens mit 3 Wochen Vorlauf abgestimmt sein muss.

5. Veröffentlichung

Nach der Wissenschaftlichen Aussprache müssen Sie Ihrer Veröffentlichungspflicht innerhalb von zwölf Monaten nachkommen. Weitere Hinweise erhalten Sie bei der Dissertationsstelle der Universitätsbibliothek.

Die Pflichtexemplare müssen in der UB-Dissertationsstelle (UB in der Fasanenstraße 88) abgegeben werden. Pflichtexemplare sind:

  • Online-Veröffentlichung auf DepositOnce
  • 15 gedruckte Exemplare im klassischen Dissertationsdruck
  • 3 Verlagsexemplare

Sie erhalten von der UB-Dissertationsstelle eine Empfangsbescheinigung, die Sie in der Fakultätsverwaltung vorlegen müssen. Daraufhin wird Ihnen die Promotionsurkunde ausgehändigt.

Alle Formulare und Hinweise rund um das Promotionsverfahren an der Fakultät VI finden Sie hier oder unter dem Direktzugang 23353.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Technische Universität Berlin
Faculty VI
sec. A 1
Straße des 17. Juni 152
10623 Berlin
Fax: +49 30 314 21814