direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Historische Bauforschung und Denkmalpflege

Das Masterstudium vermittelt die Inhalte und Ziele der Historischen Bauforschung und Denkmalpflege: das analytische Sehen und Erkennen der bauhistorisch und baukonstruktiv relevanten Details und die Kompetenz im Umgang mit historisch bedeutenden Bauten. Der viersemestrige konsekutive Masterstudiengang ist interdisziplinär angelegt, da er auf dem Wissen unterschiedlicher Fachrichtungen aufbaut. Durch den starken Praxisbezug und die Projektarbeit werden die Studierenden sehr realitätsnah auf eine Tätigkeit im facettenreichen Berufsumfeld der Historischen Bauforschung und Denkmalpflege vorbereitet.

Den Ausgangspunkt der wissenschaftlichen Auseinandersetzung bildet die Architektur der Klassischen Antike, an der die Methodik der Historischen Bauforschung entwickelt wurde. Absolviert wird eine Vielzahl weiterer Lehrveranstaltungen in den Modulen Bauaufnahme, Denkmalkunde, Historische Bauformen und –konstruktionen, Bauforschung, Denkmalpflege, Denkmalstrategien, Cultural Heritage, Konservierungs- und Nutzungskonzepte.

Im Zentrum des Studiums steht ein jährlich wechselnden und betreutes Projekt, ein Baudenkmal aus dem Raum Berlin-Brandenburg, an dem die Studierenden die Methoden und Ziele der Bauforschung und Denkmalpflege erlernen: Bauaufnahme, Baubeschreibung, Raumbucherstellung, Bauphasenanalyse, Archivrecherche, bauhistorische Einordnung, denkmalpflegerischer Bindungsplan, Schadenskartierung, Konservierungs- und Nutzungskonzepte.

 

Weitere Informationen zu Lehre und Forschung finden Sie auf den Seiten des Instituts für Architektur und des Fachgebietes Historische Bauforschung und Baudenkmalpflege.

Allgemeines zum Studienangebot

Die allgemeine Organisation und Durchführung des Studiums und der Prüfungen in den Studiengängen der Technischen Universität Berlin werden durch die Ordnung zur Regelung des allgemeinen Studien- und Prüfungsverfahrens (AllgStuPO) geregelt.

Die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren für die Studiengänge der Technischen Universität Berlin werden durch die Satzung über die Durchführung hochschuleigener Auswahlverfahren (AuswahlSa) geregelt.

Die jeweils gültige Fassung der Dokumente finden Sie im Downloadbereich.

Eine Übersicht nachzuweisender Sprachkenntnisse findet sich auf den Seiten des Studierendensekretariats.

 

Die fachspezifischen Bestimmungen für die einzelnen Studiengänge finden Sie in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. Zugangs- und Zulassungsordnung.

Nach oben

Masterstudiengang Historische Bauforschung und Denkmalpflege

Zugangsvoraussetzungen

Die Qualifikation für den Masterstudiengang Historische Bauforschung und Denkmalpflege wird durch ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Kunst- und Kulturgeschichte, Geschichte, Archäologie, Restaurierungswesen, Geodäsie, Stadt- und Regionalplanung, Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, Historische Geographie, Volkskunde, Vor- und Frühgeschichte oder einem fachlich nahestehenden Studiengang nachgewiesen.

Die Auswahl wird auf Grundlage der folgenden Kriterien getroffen:

  1. Gesamtnote des vorangegangenen Studiums (mit einer Gewichtung von 55 von 100)
  2. Ergebnis eines von der Hochschule durchzuführenden Auswahlgesprächs (mit einer Gewichtung von 45 von 100)

Die detaillierten Zulassungs- und Auswahlmodalitäten werden in der fachspezifischen Zulassungsordnung geregelt.

Die Bewerbung auf Zulassung ist an die zuständige Stelle der Zentralen Universitätsverwaltung der Technischen Universität zu richten. Weitere Informationen auf der Webseite des Studiengangs.

Informationsmaterial
Studien- und Prüfungsordnung 2017
(gültig ab WiSe 2017/18)
Zugangs- und Zulassungsordnung 2017
(gültig ab WiSe 18/19)
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Masterstudiengang Historische Bauforschung und Denkmalpflege

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.
alte Studien- und Prüfungsordnungen
Studien- und Prüfungsordnung Denkmalpflege 2002
(gültig bis einschließlich WiSe 2018/19)

Nach oben

Masterstudiengang Denkmalpflege

Bitte beachten Sie:

Die Studien- und die Prüfungsordnung vom 06.11.2002 treten zum 31.03.2019 außer Kraft, d.h. die Frist zum letztmaligen Ablegen der Abschlussprüfung nach dieser Ordnung wurde auf den 31.03.2019 festgelegt. Studierende, die ihr Studium zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen haben, werden automatisch in die gültige Studien- und Prüfungsordnung Historische Bauforschung und Denkmalpflege (siehe unten) überführt.

Nach oben

Studienfachberatung

Historische Bauforschung und Denkmalpflege
Studienfachberatung
Straße des 17. Juni 152
Architekturgebäude, Raum A 908
Tel. 030/314-79611

Webseite

Nach oben

Ansprechpartner/innen, Beauftragte, Gremien

Für die einzelnen Studiengänge stehen Ihnen neben den studentischen Studienfachberatungen verschiedene weitere Ansprechpartner/innen, Beauftragte und Gremien zur Verfügung, u.a. die Studiengangsbeauftragten, der Prüfungsausschuss, die Ausbildungskommission, die BAföG-Beauftragen oder die Praktikumsbeauftragten.

Eine Auflistung der jeweils zuständigen Ansprechpartner/innen finden Sie auf den Webseiten der Fakultätsverwaltung.

Nach oben

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Förderung, Stipendien und Praktika