TU Berlin

Fakultät VI Planen Bauen UmweltLehreinheit Geodesy

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Geodäsie und Geoinformationswissenschaften

Geodäsie ist eine breit gefächerte, stark mathematisch und naturwissenschaftlich geprägte Ingenieursdisziplin. Das Aufgabengebiet der Geodäsie beinhaltet die Erfassung, Modellierung und Verarbeitung von Messdaten mit räumlichem Bezug. Die Analyse, Strukturierung und Visualisierung dieser Geodaten bildet eine fundamentale Basis zur Interpretation und Gestaltung von Lebensräumen. Die große Bandbreite der aktuellen geodätischen Forschung reicht von mikroskopischen Anwendungen in der Medizin über Beiträge zu Fahrzeugnavigation und Umweltmonitoring bis hin zur Planung von Weltraummissionen zur Erkundung und Kartierung fremder Planeten.

An diesen wissenschaftlichen Fragestellungen orientiert sich das zweijährige, englischsprachige Masterstudium Geodesy and Geoinformation Science der TU Berlin. Die Studierenden erlernen die Entwicklung und die Anwendung von Methoden der Ingenieurvermessung, Satellitengeodäsie, Planeten- und Erdsystemforschung, Computer Vision sowie der 3D/4D-Modellierung der realen Welt mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen (GIS).

Weitere Informationen zu Studium, Lehre und Forschung finden Sie auf den Webseiten des Instituts für Geodäsie und Geoinformationstechnik.

Allgemeines zum Studienangebot

Die allgemeine Organisation und Durchführung des Studiums und der Prüfungen in den Studiengängen der Technischen Universität Berlin werden durch die Ordnung zur Regelung des allgemeinen Studien- und Prüfungsverfahrens (AllgStuPO) geregelt.

Die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlverfahren für die Studiengänge der Technischen Universität Berlin werden durch die Satzung über die Durchführung hochschuleigener Auswahlverfahren (AuswahlSa) geregelt.

Die jeweils gültige Fassung der Dokumente finden Sie im Downloadbereich.

Eine Übersicht nachzuweisender Sprachkenntnisse findet sich auf den Seiten des Studierendensekretariats.

 

Die fachspezifischen Bestimmungen für die einzelnen Studiengänge finden Sie in der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. Zugangs- und Zulassungsordnung.

Nach oben

Masterstudiengang Geodesy and Geoinformation Science

Zugangsvoraussetzungen:

Zum Studium im Masterprogramm Geodesy and Geoinformation Science kann zugelassen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

Abschluss eines Bachelorstudiums oder Äquivalent von mindestens sechs Semestern auf dem Gebiet des Vermessungswesens bzw. der Geodäsie oder in einschlägigen, für das gewählte Programm relevanten Fachgebieten.

Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache Deutsch ist, müssen gute englische Sprachkenntnisse, die zum Studium befähigen (entsprechend der Stufe B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen), nachweisen. Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht deutsch ist, müssen den TOEFL-Test mit einer Punktzahl von mindestens 213 Punkten (Computertest) oder einen äquivalenten Sprachtest bestanden haben.

 

Informationsmaterial
Neufassung der Studien- und Prüfungsordnung 2004

Änderung der Studien- und Prüfungsordnung 2006
(beide gültig ab WiSe 2006/07)

Änderung der Studienordnung 2007
(gültig ab SoSe 2008)

Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich der Fakultät VI.
Modulhandbuch
Die jeweils aktuellen Modullisten und Modulbeschreibungen werden im TU-Modultransfersystem veröffentlicht.

Bitte wählen Sie unter folgendem Link zunächst Ihre Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) und danach das gewünschte Semester aus.

Modulhandbuch Masterstudiengang Geodesy and Geoinformation Science

Die Liste kann wahlweise mit und ohne ausführliche Modulbeschreibungen als PDF heruntergeladen werden.

Nach oben

Beratung und Ansprechpartner

Studienfachberatung Geodesy
Straße des 17. Juni 135
Hauptgebäude, Raum H 6156
Tel. +49 30 314 23183

Webseite

Weitere Ansprechpartner finden Sie beim Menüpunkt Beauftragte und Gremien der Studiengänge.

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe